Meine ketogene Ernährung, Teil 2

Jetzt habe ich aus einer ketogenen Kur meinen Lebensstiel kreiert. Die Ketogene Ernährung wird mich wohl noch weiter durchs Leben begleichen. Hier meine Erfahrungen der letzten 3 Monate.

Klar, ich hatte meine Höhen und Tiefen. Aber jetzt überwiegt ganz klar die Überzeugung das die ketogene Ernährung das Sinnvollste war, neben nach Costa Rica auswandern, was mir nach dem zweiten Wertkrieg eingefallen ist.

Die ersten Wochen up and downs bei meiner ketogene Ernährung

Ich habe gelesen das es in der Schweiz sehr gute Kliniken gibt die dich sanft und für viel Geld von deinen Zucker befreien. So wie beim Alkohol Entzug. Wenn man davon ausgeht das Zucker eine ähnliche Wirkung hat wie Heroin und Zucker kann man das nachverfolgen. Aber ich bin da mehr führ die Hardcore Methode , einfach keinen Zucker mehr konsumieren und fertig.

Ich lebe in Costa Rica am Meer. Das macht einiges einfacher. Weniger Stress und mehr Auslauf. um Zucker zu verbrennen.

Kohlenhydrate sind auch immer Zucker

Mir war das vorher auch nicht bewußt, aber Kohlenhydrate sind immer auch Zuckermoleküle. Einfachzucker, Zweifachzucker und Mehrfachzucker.

Kohlehydrate einfach
Sie enthalten eine Aldehyd- oder Keton-Gruppe mit mindestens zwei Hydroxygruppen

Das macht die Sache nicht gerade einfacher.

Was sagen die Biochemiker?

Erfreulich ist, das 4,1 Kilokalorien pro Gramm Kohlenhydrate produzieren nur etwa halb so viel Energie wie FetteUnd meine bisherigen Erfahrungen sagen mir: Ich habe mehr Energie.

Den Zucker den ich im Gehirn und noch woanders brauche macht der Körper automatisch. Er beginnt mit der Gluconeogenese, der Neubildung von Glucose. Sie erfolgt überwiegend aus den Bausteinen der Proteine, den Aminosäuren, daneben auch aus Glycerin (aus dem Fettgewebe) sowie aus Lactat und Pyruvat (hauptsächlich aus dem Stoffwechsel von Erythrozyten und Leucozyten).

Die Gluconeogenese findet zu Beginn vorwiegend in der Leber statt. Die neu gebildete Glucose steht nun vor allem dem Gehirn, vor da den Nervenzellen zur Verfügung. Die Gluconeogenese ist die einzige Kraftstoffquelle in der Fettanpassungsphase. Sobald du aber dann in Ketose bist, werden Ketone zum Hauptbrennstoff. Die Gluconeogenese wird weniger.

Die Gluconeogenese sorgt dafür das der Blutzucker niemals auf 0 sinkt und versorgt noch die Rote Blutkörperchen, die Hoden und das Nierenmark mit Glucose.

Soweit die Theorie, soweit so gut. ich hoffe in meinem alten zarten Körper passiert das dann auch wirklich.

Womit fange ich an?

Wie sieht jetzt meine angestrebte Ernährung aus? 70%, Fett, 5% Kohlenhydrate. 25 % Proteine.

Umstellung auf ketogene Ernährung
Kein Reis, keine Pasta, kein Zucker

Also war erstmal angesagt, Zucker weglassen. Das ging ganz gut, da ich schon vorher wenig Zucker gegessen hatte. Außer Ribose vor dem Sport.

Aber auf Kohlehydrate z.B Grünzeug, Knobloch, Rote Beete, Zwiebeln, und Kurkuma, Papaya will ich erstmal nicht verzichten. Brauch ich auch nicht da ich ja jeden morgen am Strand jogge. Minimum eine Stunde, Manchmal auch 2 Stunden und dann aber mit schwimmen im Meer. Da geht dann der Glucose Speicher schnell zu Ende, und der Körper schalten auf Fettstoffwechsel um.

Brot, Kartoffeln, Reis und Pasta weglassen

Das heißt für mich auch auf Brot, Kartoffeln, Reis und Pasta zu verzichten. Doch hier schmeissen die meisten schon das Handtuch. Aber bitte hier geschmeidig bleiben.

Auf Reis und Pasta kann ich schon verzichten, aber auf Brot? Die Lösung ist ganz einfach. Das Brot selber machen. Und zwar ohne Gluten und mit wenig Kohlehydraten. Zum Beispiel mit Mandelmehl, oder Leinensamen. Mittlerweile gibt es viele Alternativen.

 ketogenes Brot Selbermachen
Kokosnuss, Avocato und Papaya, einfach nur lecker

Manipulierte Medienberichte ?

Allgemein habe ich den Eindruck das irgendjemand mit viel Macht und Geld nicht will das die Menschen wieder sich ketogen Ernähren. Wenn ich gesamte Presse so lese, einschliesslich den Spiegel, Stern und Focus, und auch andere Medien sprechen sie sich zu 90% mit irgendwelchen lächerlichen Argumenten dagegen aus.

Und immer wird wissenschaftliche Erkenntnisse angegeben ohne Studienangaben, damit man mal nachlesen kann. Ausserdem sind keine Kommentare zugelassen. Wovor hat man Angst?

You Tube Infos zum Thema

Für ist noch immer You Tube eine gute Info Plattform.

Hier im Video sagte ProfDrDr. Karin Michels: Kokosöl ist das reine Gift. Fast ganz Asien kocht mit Kokosöl. Irgendwas stimmt hier nicht.

Mittlerweile gibt es neue Gesichter. Eine ist Mailab, jung und locker und sagt Vitamin C ist nicht so wichtig und die Wirkung von Kurkuma nicht nachgewiesen. Naja

Ich habe im You Tube viel gelernt, und Danke hiermit den You Tubern Roh Vegan am Limit ( siehe Video über Avocados) und Coach Cecil.

Und es sieht doch schwer nach Wende aus. Wenn ich zum Beispiel bei Google ketogene Ernährung eingebe, habe ich 90% dagegen. Wenn ich den Tool letzter Monat benutze habe ich schon mehr pro als kontra. Das gleiche haben wir schon länger beim Thema Klimawandel.

Avocados die Superfood

Vom Hölzchen aufs Stöckchen, ich schweife aus

Jetzt habe ich schon wieder mehr geschrieben als ich dachte. Da brauchen wir doch noch eine Teil 3. Was passierte mit mir in den ersten 3 Monaten?

Vorweg schon mal: In der ketogenen Ernährung angekommen um zu bleiben.

Meine ketogene Ernährung, Teil 1

Freie Fahrt für freie Bürger in Costa Rica

Urlaubs Nahrungsergänzungsmittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.