Die „Arribada“ der Schildkröten in Ostional/ Costa Rica

Die “Arribada” der Schildkröten in Ostional/ Costa Rica

Arribada? Was ist das eigentlich?

Von April bis Dezember hat man in Ostional/ Costa Rica die Chance Schildkröten zu sehen. Da hatte ich bei meiner Ankunft im November grade noch Glück gehabt! Bei der sogenannten „Arribada“ kommen tausende von weiblichen Schildkröten aus dem Meer ans Land, um dort ihre Eier abzulegen. Das geschieht dann ca. 1 – 2 im Monat. Wenn die kleinen Schildkrötenbabys dann geschlüpft sind, kehren sie genau fünfzehn Jahre später wieder an den gleichen Stand zurück, um selbst ihre Eier zu legen. Die Gelegenheit, so ein schönes Naturschauspiel mitzuerleben, bietet sich nicht oft, weshalb man sie auf jeden Fall nutzen sollte.

Früh aufstehen ist angesagt!

Das Spektakel kann entweder zu Sonnenaufgang oder zu Sonnenuntergang am Strand von Ostional betrachten werden. Wir entschieden, uns die Schildkröten zu Sonnenaufgang anzuschauen. Mitten in der Nacht – um 3:45 – machten wir uns auf den Weg, um rechtzeitig am Ziel anzukommen. Für das Taxi, das uns ebenfalls wieder zurück zum Hotel brachte, bezahlten wir zu dritt 100 $ und für die eigentliche Tour nochmals knapp unter 20 $. Allein ist es nicht erlaubt, sich die „Arrbibada“ anzusehen, da die Tourguides dazu dienen, die Schildkröten zu beschützen.

Ein sehr faszinierendes Erlebnis…

Die Schildkröten schwimmen zurück ins Meer
Die Schildkröten schwimmen zurück ins Meer!

Als wir losliefen, war es noch komplett dunkel. Es dauerte jedoch nicht lange, bis die Morgenröte einsetzte und die erste Schildkröte zu erkennen war. Um so weiter wir gingen, umso mehr waren zu sehen! Die Kombination aus den Farben des Sonnenaufgangs und der vielen Tiere kreierte eine atemberaubende Atmosphäre, wofür es sich definitiv gelohnt hat, so früh aufzustehen! Natürlich zückten sofort alle ihre Handys, um die Situation festzuhalten. Auch ich habe einige beeindruckende Fotos gemacht. Allerdings fiel mir hierbei wieder auf, wie schön es ist, einfach mal den Moment zu genießen, ohne ständig alles dokumentieren zu wollen. Es ist eben immer noch wertvoller, das Erlebnis in im Kopf abzuspeichern, als auf der SIM-Karte…

…leider nicht ganz ohne Folgen für die Schildkröten

Nichtsdestotrotz entspricht diese „Schildkrötenbeschauung“ natürlich nicht den natürlichen Verhältnissen. Die Tiere spüren die Vibrationen der Menschen durch den Boden und werden beim Nisten gestört. Auf Dauer kann der ansteigende Tourismus dazu führen, dass die Schildkröten sich langfristig einen neuen Platz zum Legen der Eier suchen. Das hätte dann vermutlich zur Folge, dass sie nicht mehr in einer so großen Masse anzutreffen wären und das Naturschauspiel wäre verloren… Doch um die „Arribada“ so angenehm wie möglich zu gestalten, gibt es ja zum Glück die Tour Guides! Sie sorgen zum Beispiel dafür, dass die Schildkröten von niemandem angefasst werden und sich keiner unangebracht verhält.

Wir hatten zumindest noch das Glück, alles miterleben zu können. Und wenn ihr auch mal zur richtigen Zeit in der Nähe von Ostinoal unterwegs seid, empfehle ich euch wärmstens – vorausgesetzt ihr haltet euch an die Regeln – mal bei den Schildkröten vorbeizuschauen! Es rentiert sich! Besonders niedlich waren die vielen kleinen Köpfe der Schildkröten, die aus dem Wasser hinausschauten, als sie wieder zurück ins Meer schwammen:).

Auf der Suche nach einem Platz zum Nisten...
Auf der Suche nach einem Platz zum Nisten…

Hotel Costa Rica bietet das Schnäppchenangebot für Naturfreaks

Sonderangebote Costa Rica

Bucht jetzt euren ganz persönlichen Urlaubs-Schnapper!

Hotelpool in Sámara, Guanacaste
Abkühlung gefällig?

Heute schon was vor? Dann kommt vorbei in unsere paradiesische Lodge Paraiso de Cocodrilo direkt im Naturschutzgebiet. Und zwar genau jetzt in der Nebensaison, eigentlich die beste Zeit. Und es gibt das Schnäppchenangebot für Naturfreaks. Zeigt dem Reiseführer den erhobenen Stinkefinger – die Trockenzeit von Anfang Dezember bis Ende April soll die beste Reisezeit für Costa Rica sein?

„Hotel Costa Rica bietet das Schnäppchenangebot für Naturfreaks“ weiterlesen

Bootstour auténtico

Kristallklares Wasser, frische Pazifikluft und eine gigantische Tiervielfalt.

Bei der gestrigen Bootstour konnte ich Delphine beobachten und habe sogar zum ersten Mal geschnorchelt. Ausrüstung dafür gab es an Bord. Der Fischer, der die Tour durchführt, ist ein Tico und war total hilfsbereit und freundlich. Zwischendurch wurden wir mit Snacks und Getränken versorgt. Besonders gefallen hat mir, dass wir unter uns waren, ohne andere Touristen. Die Tour war ein Wahnsinnserlebnis!

Na, Lust bekommen? Wir organisieren euch gerne eine Tour und ihr könnt euch entspannt zurücklehnen.

Lima-Gruppe, auch Costa Rica, will Maduros Rücktritt

Venezuela am Ende?

Die momentane Lage in Venezuela geht so einigen gegen den Strich, vor allem Ländern in näherer Umgebung. 13 Staaten in Amerika fordern deshalb den Rücktritt des dortigen Präsidenten Nicolás Maduro.

Venezuelas Politik

Seit 2013 ist Nicolás Maduro Präsident von Venezuela und regiert mit der Vereinigten Sozialistischen Partei als Parteivorsitzender. Und seit dem geht es nicht gerade bergauf mit seinem Land.

Im Mai wurde er für eine zweite Amtsperiode wiedergewählt, allerdings zweifeln viele die Legitimität dieser Wahl an. International mischten sich 13 Staaten ein und gründeten die sogenannte Lima-Gruppe: auch Costa Rica ist dabei. Die verschiedenen Außenmister fordern hierbei Maduro auf auf die erneute Präsidentschaft am 10. Januar zu verzichten, stattdessen soll dann übergangsweise das venezolanische Parlament regieren.

Dieses will nächste Woche die Vereidigung Maduros verweigern und sieht sich selbst als die einzige legitime Gewalt des Landes. Maduro solle also einen Abgang machen und Platz für eine neue Regierung schaffen.

Millionen Venezolaner haben bereits ihr Land verlassen und sind ausgewandert. Die Hyperinflation, zusammen mit weiteren wirtschaftlichen Problemen und die politische Repression sind einige ihrer Gründe. Unter diesen Umständen wollten sie nicht länger bleiben…verständlicherweise….

Wird der Colon immer weniger wert?

Da ist ein Urlaub in Costa Rica wohl die bessere Wahl…

Muscheln bitte einfach liegen lassen

Keine Souvenirs vom Meer

Er gilt als einer der schönsten Strände Costa Ricas. Der Playa Conchal an der Pazifikküste des zentralamerikanischen Landes. Was ihn so besonders macht? Ein Teil des Strandes besteht nur aus Muscheln, daher auch der Name. Allerdings werden die Muscheln immer weniger, denn sie sind beliebte Souvenirs und landen häufig in den Taschen der Touristen. Das kann jedoch teuer und gefährlich werden. 

Wer mit heimischen Muscheln, Steinen oder sogar Tieren versucht das Urlaubsland zu verlassen, kann am Flughafen schnell zur Kasse gebeten werden. Je nachdem wie viel gefunden wird, kann so eine hübsche Muschel schon mal 400 – 1.000€ kosten. Gefährlich wird es dann, wenn man die Kegelschnecke erwischt. Das bis zu 10cm lange Tier jagt und verteidigt sich mit Pfeilen, die Harpunengleich durchs Wasser schießen. 

Für die größeren Exemplare sind Handschuhe oder Taucheranzüge kein Hindernis. Der Stich ähnelt dem einer Hornisse, löst jedoch Taubheitsgefühle, Koordinations- und Atemprobleme, oder Schwäche aus. Im Extremfall führt dies sogar zum Tode. Die Kegelmuschel fühlt sich besonders in tropischen Gewässern wohl. Also lieber einen Pulli als Andenken kaufen, anstatt eine Muschel mitgehen zu lassen. Oder an einer individuell gestalteten Tour teilnehmen.

Hotel Costa Rica – ein Platz zum Träumen

Individuelle Costa Rica Hotellodge für Naturliebhaber

Das individuelle Costa Rica Hotel Paraiso del Cocodrilo ist unser Geheimtipp für Ihre Costa Rica Reise. Und einen entspannenden Urlaub am Meer.

Das Hotel Costa Rica in Samara, Strand Buena Vista bietet komfortable Zimmer und Appartements zu erschwinglichen Preisen. Wir bieten auch innovative Rundreisen und Touren an. Ein idealer Ort für Individualisten und Naturliebhaber.

Relaxen Sie am naturbelassenen Strand Buena Vista oder an unserem Hotelpool in entspannter Atmosphäre. Oder machen Sie einen erholsamen Spaziergang zum Schildkrötenprojekt am Strand von Buena Vista.

Um Ihren Urlaub in userer Costa Rica Lodge so bequem wie möglich zu gestalten, bieten wir jederzeit einen Abholservice vom Flughafen San José und Liberia an. Im Hotel steht Ihnen Wireless-Internet kostenlos zur Verfügung.

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem reichhaltigen Frühstück und einem Spaziergang am Meer und lassen Sie sich von den Wellen des pazifischen Ozean treiben.

Danach machen Sie vielleicht die eine oder andere Tour mit uns oder auf eigene Faust.

Ausflugsmöglichkeiten

Touren machen wir zum Beispiel zu den Wasserfällen der Umgebung, Krokodiltouren, Kaffeetouren, Regenwald, Delfine, Reit-, Surf und Kanutouren, Rafting, zu 3 Vulkanen und Canopy und viele mehr.

Außerdem bieten wir individuelle Rundreisen zu jeder Costa Rica Reisezeit.

Individualität statt Massentourismus

Wir haben in der letzten Zeit die Touren oft spontan nach den Wünschen der Gäste gemacht. Das ist effektiver, kostengünstiger und entspannter. Die Leute brauchen nicht von einer Attraktion zur anderen hetzen und sind müde von der vielen Hin- und Herfahrerei. Die Touren werden einfach zu der Unterkunft hinzugebucht.

Naturlodge statt Betonburgen und keine abgetretenen Pfade, wie sie in den Reiseführern angeboten werden. Wir machen Costa Rica Geheimtipp-Touren.
Individuelle Costa Rica Hotellodge für Naturliebhaber