Klima in Costa Rica

 

Costa Rica befindet sich in den Tropen zwischen den Ländern Nicaragua und Panama.

Das Klima wird, durch den Einfluss der Kordilleren, in eine immer feuchte Atlantikregion und eine wechselfeuchte Pazifikregion, unterteilt. Im Ganzen kann man das Klima als tropisch bis subtropisch bezeichnen.

Die relative Luftfeuchtigkeit liegt, je nach Region, zwischen 72 % bis 89 %. Die Luftfeuchtigkeit auf der karibischen Seite ist höher. Zum Vergleich, in Deutschland liegt die relative Luftfeuchtigkeit in etwa bei 73 %.

Die Temperaturen verändern sich, über das Jahr gesehen, kaum in Costa Rica.

Man kann allerdings Regen- und Trockenzeit unterscheiden. Regenzeit in Guanacaste beispielsweise ist von Mai bis November. In diesen Monaten regnet es durchschnittlich 1,5 Stunden am Tag. Meist nachmittags oder nachts. Der stärkste Regen fällt zwischen Oktober und November. In den Monaten Dezember bis April ist es dann trocken. An der atlantischen Seite fällt in der Regel mehr Regen als am Pazifik.

Entscheiden sie also wann sie Costa Rica besuchen möchten! Sonniges und warmes Wetter das ganze Jahr über bietet ihnen jeder Zeit die Möglichkeit!

 

 

Aktuelles Costa Rica Reisewetter aus Sámara heute am 17.Oktober 2017:

Hier hat es schon lange nicht mehr geregnet. Morgens werden wir dann von Sonnenschein und blauem Himmel geweckt. Die Höchsttemperatur liegt heute bei 31 Grad.

Die Ebbe kommt heute erstmals um 06:39 am, das zweite mal um 06:58 pm.

Flut kommt zuerst um 12:17 am und dann nochmal um 12:42 pm.

Heute werden wir um 03:44 am den Monduntergang und um 04:12 pm den Mondaufgang beobachten können. 

Der Neumond kommt dann am 19. Oktober. Bis zum nächsten Vollmond sind es noch 18 Tage.

Die hier angegebenen Zeiten entsprechen der Ortszeit, Costa del Pacífico, in der Provinz Guanacaste.

Position: (10° 37' 38" N 85° 43' 04" W)

Referenz-Pegel ist hierbei die mittlere niedrige Ebbe.

 

Sonne kommt durch am Strand
Heute 23.7 um 8.30 am

Infografiken Wetter Costa Rica